Arbeitet Ihre PV-Anlage noch wie bei der Inbetriebnahme? Nein? Dann Verschenken Sie Geld! Wir haben die Lösung. Modulreinigung mit einem Roboter!


Nur saubere Solarmodule garantieren hohe Erträge Ihrer Photovoltaik-Anlage. Außerdem verlängert eine professionelle Modulreinigung die zu erwartende Lebensdauer und sichert so Ihre Investition. Herkömmliche Reinigungsmethoden sind oft ineffizient und somit kostspielig. Außerdem besteht die Gefahr Module zu beschädigen oder es können bei schlechter Erreichbarkeit Personen zu Schaden. Verunreinigungen auf Solarmodulen, wie Pollen, Laub, Staub, Ruß, Moos, Vogelexkremente, und Feinstaub, etc. reduzieren die Leistungsfähigkeit Ihrer PV-Anlage zum Teil erheblich. Oft sind Verunreinigungen mit dem Auge kaum zu erkennen, da diese sich an den Rändern als erstes absetzen. Dort beginnt der Verlust der Leistung als erstes. Regen entfernt oberflächlich den Schmutz, jedoch bleibt eine dünne Schmutzschicht oft bestehen. Eine regelmäßige professionelle Reinigung verhilft zu einer erheblicher Mehrleistung Ihrer PV-Module. Schmutz kann die Modulleistung um bis zu 30% reduzieren. Holen Sie sich diese Leistung dauerhaft zurück. Achten Sie auf einen Werterhalt Ihrer Investition. Wir unterstützen Sie gerne, bei einer Aufstellung der Kosten und Nutzen ihrer Anlage.

 

 


 

Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik Reinigung Eine jährliche PV Reinigung kann sich schon ab einem Ertragsverlust von 6% wirtschaftlich lohnen. Dies bedeutet: Zeitlich gesehen sollte eine Photovoltaikanlage dann gereiningt werden, wenn Sie in der Summe höher wie 6% an Kilowattstunden weniger produziert als eine saubere Anlage. Durch die Reinigung der PV Anlage holen Sie sich das maximum der PV-Leistung zurück. Erfahrungswerte für die Verunreinigung einer Photovoltaikanlage Sie als Anlagenbetreiber können einen Ertragsverlust dadurch erkennen, indem Sie die letztjährigen Abrechnungen von Ihrem Netzbetreiber vergleichen. Oft von Verunreinigungen betroffen, sind PV-Anlagen mit einem Dachneigungswinkel von unter 20 Grad sowie landwirtschaftliche Betriebe und bei Viehhaltung.


 

Beispiel Anlagenstandort / Kunde: Landwirtschaftlicher Hof in  Bohlsbach/Offenburg mit Kuhhaltung
Anlagenleistung: 274 KWp
Baujahr:    22.12.2011
Einspeisevergütung: 0,27 €/Kwh
jährlicher Verlust ohne Reinigung (durch Verschmutzung): ca. 30% (22.000 €)
jährlicher Mehrertrag durch professionelle Reinigung: ca. 14.000 € (nach Abzug der Reinigungskosten)